Перейти к основному содержанию

Отремонтируйте ваше устройство

Обучение ремонту

Запчасти и инструменты

Введение

Gute Mahlsteine sind wesentlich für ein gutes Aroma. Wenn sie nicht mehr scharf sind, wird der Kaffe gequetscht, statt geschnitten. Von Zeit zu Zeit sollten die Mahlsteine getauscht werden.

Запчасти

  1. Ziehe den Netzstecker!
    • Ziehe den Netzstecker!

    • Entferne alle Anbauteile: Wassertank, Tropfschale, Aramomadeckel.

  2. Drehe die Maschine mit dem Rückseite zu dir. Das Jurazeichen muss entfernt werden, verdrehe es dazu einige Millimeter im  Uhrzeigersinn. Wenn das schwer geht, hilft ein Saugheber.
    • Drehe die Maschine mit dem Rückseite zu dir.

    • Das Jurazeichen muss entfernt werden, verdrehe es dazu einige Millimeter im Uhrzeigersinn.

    • Wenn das schwer geht, hilft ein Saugheber.

    • Hebe das Jurazeichen heraus.

    • Unter dem Jurazeichen befinden sich zwei Schrauben mit einem Ovalkopf. Sie müssen herausgedreht werden.

    • Diese Schrauben haben einen ovalen Kopf, der sie wie Nieten aussehen lässt (Bild 2). Man braucht zum Öffnen einen speziellen Schlüssel oder Bit. Zur Not geht es auch mit einer Spitzzange. Jura will uns aus unseren eigenen Maschinen heraushalten!

  3. Drücke die Rückwand etwas nach unten und nimm sie ab. Drücke die Rückwand etwas nach unten und nimm sie ab.
    • Drücke die Rückwand etwas nach unten und nimm sie ab.

  4. Ziehe das rechte Seitenteil nach hinten und nimm es ab.
    • Ziehe das rechte Seitenteil nach hinten und nimm es ab.

    • Das klemmt manchmal ein bisschen.

  5. In diesem Schritt sollst du die Schrauben des rechten Seitenteils entfernen, das Seitenteil selbst wird aber erst nach dem Ausbau der oberen Abdeckung entnommen. Drehe die Torx T10 Schraube an der Vorderwand des Seitenteils heraus. Im Seitenteil befindet sich ein Deckel über der Brühruppe. Der Deckel ist oben mit zwei Ovalkopfschrauben befestigt. Drehe sie heraus und entnimm den Deckel.
    • In diesem Schritt sollst du die Schrauben des rechten Seitenteils entfernen, das Seitenteil selbst wird aber erst nach dem Ausbau der oberen Abdeckung entnommen.

    • Drehe die Torx T10 Schraube an der Vorderwand des Seitenteils heraus.

    • Im Seitenteil befindet sich ein Deckel über der Brühruppe. Der Deckel ist oben mit zwei Ovalkopfschrauben befestigt. Drehe sie heraus und entnimm den Deckel.

    • Die Brühgruppe wird sichtbar.

  6. LCD iPhone Screen Fix Kits

    The budget option, covered by our Lifetime Warranty.

    Shop Kits

    LCD iPhone Screen Fix Kits

    Cut repair costs, not quality.

    Shop Kits
  7. In diesem Schritt soll die obere Abdeckung entfernt werden. Entferne den Pulverschacht und alle Kaffeebohnen. Die Abdeckung ist mit vier Torx T10 Schrauben befestigt. Du findest sie leicht unter den Abdeckungen, auch der kleinen Abdeckung links hinten.
    • In diesem Schritt soll die obere Abdeckung entfernt werden.

    • Entferne den Pulverschacht und alle Kaffeebohnen.

    • Die Abdeckung ist mit vier Torx T10 Schrauben befestigt. Du findest sie leicht unter den Abdeckungen, auch der kleinen Abdeckung links hinten.

    • Drehe auch die beiden Kreuzschlitzschrauben am Bohnenbehälter heraus und entnimm den Bohnenbehälter.

    • Hebe die Abdeckung nach oben heraus.

    • Das klemmt manchmal ein bisschen. Du kannst mit einem Plastiköffnungswerkzeug vorsichtig hebeln.

    • Der Deckel des Bohnebehälters wird von einem kleinen starken Magneten festgehalten, der lose aufliegt. Er liegt entweder in der grün markierten Vertiefung, oder er bleibt am Bohnenbehälter hängen. Achte darauf, dass er nicht verloren geht!

  8. Ziehe das linke Seitenteil nach hinten und nimm es ab. Ziehe das linke Seitenteil nach hinten und nimm es ab.
    • Ziehe das linke Seitenteil nach hinten und nimm es ab.

  9. Hier sind neue und alte Mahlsteine zu sehen. Man kann kaum erkennen, dass die alten Mahlszeine nicht mehr gut sind.
    • Hier sind neue und alte Mahlsteine zu sehen. Man kann kaum erkennen, dass die alten Mahlszeine nicht mehr gut sind.

  10. Das Mahlwerk befindet sich im hinteren Bereich der Maschine.
    • Das Mahlwerk befindet sich im hinteren Bereich der Maschine.

    • Ziehe den Mahlwereinsteller ab, merke dir seine Position.

  11. Die Mühle liegt offen. Fotografiere die Einstellung, ziehe dann die Achse mit dem Zahnrad des Einstellers mit etwas Kraft nach oben. Auf dem Mahlring befindet sich je nach Modell noch eine Silikondichtung. Zieh sie einfach nach oben ab. Beachte die Werksmarkierungen, hier grün. Das muss zum Schluss wieder so eingestellt werden. Drehe den schwarzen Zahnkranz etwa 90 Grad gegen die Uhr. Damit ist der komplette Mahlring mit Einsatz frei und kann nach oben gezogen werden.
    • Die Mühle liegt offen. Fotografiere die Einstellung, ziehe dann die Achse mit dem Zahnrad des Einstellers mit etwas Kraft nach oben.

    • Auf dem Mahlring befindet sich je nach Modell noch eine Silikondichtung. Zieh sie einfach nach oben ab.

    • Beachte die Werksmarkierungen, hier grün. Das muss zum Schluss wieder so eingestellt werden. Drehe den schwarzen Zahnkranz etwa 90 Grad gegen die Uhr. Damit ist der komplette Mahlring mit Einsatz frei und kann nach oben gezogen werden.

  12. Beim nächsten Schritt vorsichtig sein, damit drei kleinen Federn, Kugeln und Hülsen nicht verloren gehen. Nun kann der Bohneneinzug (die kleine weiße Schnecke)  entfernt werden. Vorsichtig lässt sich nun auch der Mahlwerkskegel samt Antrieb hochheben. Nun kann der Bohneneinzug (die kleine weiße Schnecke)  entfernt werden. Vorsichtig lässt sich nun auch der Mahlwerkskegel samt Antrieb hochheben.
    • Beim nächsten Schritt vorsichtig sein, damit drei kleinen Federn, Kugeln und Hülsen nicht verloren gehen.

    • Nun kann der Bohneneinzug (die kleine weiße Schnecke) entfernt werden. Vorsichtig lässt sich nun auch der Mahlwerkskegel samt Antrieb hochheben.

  13. Meistens ist die Mühle zugeklebt. Alles muss wieder schön sauber werden, dadurch wird das Aroma des Kaffees wieder gut. Der Filzring um den Antrieb kann mit einer Nadel vorsichtig angehoben und dann gesäubert werden. Das Innere der Mühle kann mit Pinsel und feuchtem Tuch gereinigt werden, der Mitnehmer mit Spülbürste und warmem Wasser. Ordentlich abtrocknen lassen!
    • Meistens ist die Mühle zugeklebt. Alles muss wieder schön sauber werden, dadurch wird das Aroma des Kaffees wieder gut.

    • Der Filzring um den Antrieb kann mit einer Nadel vorsichtig angehoben und dann gesäubert werden. Das Innere der Mühle kann mit Pinsel und feuchtem Tuch gereinigt werden, der Mitnehmer mit Spülbürste und warmem Wasser. Ordentlich abtrocknen lassen!

  14. Die beiden kleinen Klinken hineindrücken, dann abwechselnd links und rechts drücken, dann kommt der Deckel heraus Zwei Klammern halten den Ring, einfach wegdrücken, dann ist er frei. Alles wird gereinigt, dann der neue Ring eingedrückt und der Deckel wieder eingeclipst. Damit ist der Mahlring getauscht.
    • Die beiden kleinen Klinken hineindrücken, dann abwechselnd links und rechts drücken, dann kommt der Deckel heraus

    • Zwei Klammern halten den Ring, einfach wegdrücken, dann ist er frei.

    • Alles wird gereinigt, dann der neue Ring eingedrückt und der Deckel wieder eingeclipst. Damit ist der Mahlring getauscht.

  15. Zuerst den gereinigten Mitnehmer einlegen, dann die drei Hülsen, Federn und Kugeln. Nun den Mahlkegel auf die drei Kugeln passen.
    • Zuerst den gereinigten Mitnehmer einlegen, dann die drei Hülsen, Federn und Kugeln. Nun den Mahlkegel auf die drei Kugeln passen.

    • Dann die Einzugsschnecke einpassen, Zentralschrauben eindrehen. Beim Eindrehen den Kegel nach unten drücken und darauf achten, dass alles ineinandergreift.

  16. Mahlring einlegen. Das schwarze Zahnrad wird wieder soweit nach rechts gedreht, bis die drei Markierungen fluchten. Dann die Antriebswelle des Einstellers wieder so einsetzen, wie es ursprünglich war
    • Mahlring einlegen. Das schwarze Zahnrad wird wieder soweit nach rechts gedreht, bis die drei Markierungen fluchten. Dann die Antriebswelle des Einstellers wieder so einsetzen, wie es ursprünglich war

    • Neue Mahlsteine haben aber nicht unbedingt die gleichen Einstellungen wie die alten. Du findest einen guten Anhalt für die Einstellung des Mahlwerks, wenn du zuerst den Einstellring soweit wie möglich nach rechts drehst und dann vierzehn Rasten nach links. Das ist etwa die mittlere Einstellung, die ursprünglich markiert war.

    • Es ist gut zu prüfen, ob das Mahlwerk sich frei dreht. Man kann den Mahlguttrichter entfernen und von der Seite auf die Mahlsteine schauen.

    • Dann die restlichen Teile in umgekehrter Reihenfolge montieren.

    • Du kannst den Mahlgrad schön einstellen, indem du eine leere Klopapierrolle senkrecht auf die offene Mühle stellt und dort ein paar Kaffeebohnen einfüllst. Stecke den Stecker ein (Vorsicht!), wähle eine Tasse Kaffee und beobachte direkt, wie das Kaffeemehl aus der Mühle herauskommt.

  17. Die beiden Bilder sind absolut echt: der Kaffee vor dem Tausch ist dünn und durchsichtig. Danach schwarz und kräftig, er hat mehr Crema. Weitere Einstellungen wurden nicht geändert! Die Reparatur hat sich sehr gelohnt. Die beiden Bilder sind absolut echt: der Kaffee vor dem Tausch ist dünn und durchsichtig. Danach schwarz und kräftig, er hat mehr Crema. Weitere Einstellungen wurden nicht geändert! Die Reparatur hat sich sehr gelohnt.
    • Die beiden Bilder sind absolut echt: der Kaffee vor dem Tausch ist dünn und durchsichtig. Danach schwarz und kräftig, er hat mehr Crema. Weitere Einstellungen wurden nicht geändert! Die Reparatur hat sich sehr gelohnt.

Заключение

Arbeite die Schritte in umgekehrter Reihenfolge ab, um dein Gerät wieder zusammenzubauen.

VauWeh

Участник с: 19.10.2015

83 484 Репутация

Автор 95 руководств

Комментариев: 0

Добавить комментарий

Просмотр статистики:

За последние 24часов: 2

За последние 7 дней: 2

За последние 30 дней: 4

За всё время: 31