Перейти к основному содержанию
Английский
Немецкий
Шаг 13
Some dainty halberd-spudgering grants us a look at the USB-C port assembly. Points to Google for putting the USB-C port on its own board. This is a high-wear item, and soldering it directly to the motherboard would make for difficult (and costly) repairs. Plus, in the absence of a headphone jack, we can expect double the stress on this port, as you'll be using it for media and charging.
  • Some dainty halberd-spudgering grants us a look at the USB-C port assembly.

  • Points to Google for putting the USB-C port on its own board. This is a high-wear item, and soldering it directly to the motherboard would make for difficult (and costly) repairs.

  • Plus, in the absence of a headphone jack, we can expect double the stress on this port, as you'll be using it for media and charging.

  • This year's fingerprint sensor brings a much cleaner cable job, making this sensor removal a snap. (Get it? 'Cause fingers.)

Nach dem elegantem Einsatz des Halberd Spudgers können wir einen Blick auf die USB-C Einheit werfen:

Die USB-C Einheit auf eine eigene Platine zu setzen, gibt extra Punkte für Google. Dieses Bauteil wird stark belastet — wäre die Einheit direkt an das Motherboard gelötet, wäre eine Reparatur deutlich schwieriger (und kostspieliger).

Hinzu kommt, dass der USB-C Anschluss auf Grund einer fehlenden Kopfhörerbuchse doppelt so stark strapaziert wird — sowohl für das Nutzen von Medien, als auch zum Laden.

Der diesjährige Fingerprintsensor hat eine klare Kabelführung, wodurch sich das Entfernen innerhalb eines Fingerschnippens bewerkstelligen lässt.

Ваш вклад лицензируется под свободной лицензией Creative Commons.